Banner - Andreas Eichin
Bild/Logo

 

Andreas Eichin
zertifizierter Schornsteinfegermeister
zertifizierter Gebäudeenergieberater-HWK
zertifizierter Brandschutztechniker

Sachverständiger für Schimmelpilzbelastungen

 

Sie befinden sich hier: >> >>

Energienews


08.02.2016

Strompreise steigen bei weiteren Anbietern

Bereits zum Jahreswechsel hat jeder fünfte Grundversorger die Strompreise erhöht. Nun ziehen weitere nach: Für Februar und März haben 27 Anbieter Preiserhöhungen von durchschnittlich 2,8 % angekündigt. Das hat eine Auswertung des Verbraucherportals Verivox ergeben. Für einen Musterhaushalt bedeutet dies jährliche Mehrkosten von 32 Euro.

Im ersten Quartal 2016 haben damit zusammengenommen knapp 200 Grundversorger ihre Preise um durchschnittlich rund 3 % erhöht – das ist jeder vierte.

Als Grund führen viele Versorger gestiegene staatliche Umlagen ins Feld, z.B. stieg die Ökostrom-Umlage zum Jahreswechsel. Gleichzeitig wurden in einigen Regionen Deutschlands die Netznutzungsentgelte für den Transport des Stroms zu den Haushalten zum Teil drastisch erhöht. Demgegenüber stehen jedoch fallende Beschaffungspreise an den Strombörsen. Diese sind laut Statistischem Bundesamt zwischen Dezember 2014 und Dezember 2015 um rund 11 % gesunken.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater

 
 
 
Energiecheck